Le padel setzt seine Expansion in alle Ecken Frankreichs fort, mit mehr als 350 Vereinen, die dem französischen Tennisverband angeschlossen sind. Jüngsten Berichten zufolge werden bald drei neue Komplexe das Licht der Welt erblicken. Überblick.

2 Grundstücke in Crotoy (Somme)

Der Tennisclub Rue – Le Crotoy bereitet sich zur großen Freude der Tennisspieler auf die Aufnahme zweier Bahnen vor. Diese von der Gemeinde vorangetriebene Entscheidung hatte sich mehrere Monate lang zusammengebraut. „Unser Wunsch ist es, unser lokales Sportangebot zu vervollständigen und die Nische der Schlägerspiele zu stärken, die in der Stadt bereits etabliert sind und sehr gut funktionieren.“, erklärt Johann Rauch, Kommunikationsmanager, am Mikrofon von Actu.fr. Der Projektpreis wird auf 440 Euro geschätzt, ein Teil davon wird von der FFT finanziert. Die Eröffnung ist für diesen Sommer geplant.

1 Sportanlage in Saint-Sauveur-des-Landes (Ille-et-Vilaine)

„Le F“ ist der Name der Struktur, in der verschiedene Aktivitäten in der Nähe von Fougères stattfinden werden. Der am Rande der A84 errichtete Hangar wird ab Oktober 2024 drei Start- und Landebahnen beherbergen. padel, aber auch Fußball, Klettern und ein Vereinsheim. Investitionskosten: 2,5 Millionen Euro. " Das padel, es ist lebhaft, Sport in Mode. Unser Ziel ist es, einen möglichst breiten Kundenkreis anzusprechen.“, starten die beiden Co-Manager von Actu.fr, die hoffen, die Praxis in der Branche weiterzuentwickeln.

4 Pisten in La Tour-du-Crieu (Ariège)

Platziere a vibora bisAriege Padel Club (Foto), Es wird bald möglich sein. Angesichts der wachsenden Nachfrage in diesem südwestlichen Departement wird ein privater Komplex mit vier Indoor-Gleisen gebaut. „Was wir mit diesem Komplex wollen padelEs geht darum, die Praxis und Geselligkeit dieser Disziplin zu entwickeln und alle Generationen zu berühren.“, erklärt Nicolas Leignes, einer der drei Partner hinter dem Projekt, für La Dépêche. Die Erdarbeiten sind nun abgeschlossen und der Club soll Ende des Jahres starten.

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, eines Abends im Juni 2018. Heute verfolgt er leidenschaftlich die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.