Padel Magazine - Auf unserer Facebook-Seite haben wir festgestellt, dass einige von Ihnen uns um weitere technische Erklärungen gebeten haben.
Daher werden wir versuchen, die wichtigsten 10-Fehler aufzulisten, die von den meisten Padel-Spielern begangen wurden. Versuchen wir, sie mit ein paar Tipps zu lösen:

1 - NICHT MIT DEM LEBEN EINHALTEN.

Wir alle neigen dazu, zu viel zu spielen oder nicht im Rhythmus zu sein. Wenn wir auf dem Padel versuchen, anders zu spielen, ist es vorbei. Stören Sie sich nicht an schwierigen Aufnahmen. Spielen Sie diagonal, verwenden Sie eine größere Fehlerquote, versuchen Sie, das Spiel so oft wie möglich zu spielen, verlangsamen Sie das Spiel, wann immer dies möglich ist, und natürlich auch dann, wenn es abstrakt ist, sich vor dem Spielen Zeit zum Nachdenken zu nehmen.

2- NEHMEN SIE IHRE CHANCE NICHT ZURÜCK

Manchmal treffen wir das Netz oder wir gewinnen unerwartet einen Punkt. Versuchen Sie natürlich nicht, das Kunststück zu wiederholen. Im Gegenteil, scramble die Tracks und versuche mehr "Padel Way" zu spielen.
Zum Beispiel kann das Spielen manchmal gut sein, aber Gegner können sich anpassen und vorwärts gehen, um den Punkt zu gewinnen. Versuchen Sie, mehr Schnitt zu spielen ...

3 - NACH EINEM SCHÖNEN PUNKT SEIN SIE WACH

Sehr oft versuchen viele Spieler, nachdem sie einen großen Punkt gespielt haben, noch besser zu werden, indem sie noch mehr Risiken eingehen. Leider ist es oft ein Fehler, der folgt ... Bekämpfe das alte Sprichwort, das sagt: "Nach einem schönen Punkt ein großer Fehler"

4 - Vorsicht vor dem "Gesetz der 3e-Zerschlagung"

Spielen Sie nicht immer den gleichen Schlag. Ihre Gegner werden sich anpassen können.
Achten Sie darauf, durch einige kurze Schläge zu variieren ...

5 - Spiele ein Tie-Break, während du aggressiv bist
Noch mehr als beim Tennis ist es wichtig, nicht zu sehr unter den Schlägen der Gegner zu leiden. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Gegner das Spiel diktieren. Um einen Gleichstand zu gewinnen, müssen Sie relativ aggressiv sein, um das Joch des anderen Paares zu vermeiden.
Gehen Sie voran, es wird Ihre Rettung sein und Sie werden Reue vermeiden.

6 - MIT EINER STRATEGIE ZUSAMMEN SPIELEN

Spieler derselben Mannschaft sprechen oft miteinander, um ihre Strategie anzupassen oder zu ändern. Wenn eine Änderung vorgenommen werden muss, tun Sie dies zu zweit und nicht für jeden in der Ecke. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um das Ergebnis des Strategiewechsels zu bewerten. Aber meistens als Team spielen und nicht alleine.

7 - ERZÄHLEN SIE IHREM PARTNER

Wenn die Dinge gut laufen, gibt es nichts zu beweisen. Ein Team bildet sich aus dem Aufprall, den es abprallen muss. Es wird auch in der Schwierigkeit seiner Streichhölzer gebildet ...
Sprechen und Gutes kann manchmal das Heilmittel sein, um Dinge umzudrehen.
Um Ihren Partner möglicherweise in den roten Zahlen zu zeigen, kann es ausreichen, ein wenig zu klopfen oder ein paar ermutigende Worte zu sagen. Humor ist manchmal eine gute Waffe, um die Spannung zu "brechen".

8 - WAS TUN IN EINEM SCHLECHTEN TAG?

Alle Spieler machen es durch ... Schwierig zu raten ... Wenn Sie jedoch versuchen, mit kurzen Gesten einfach zu spielen, können Sie wieder Selbstvertrauen gewinnen.
Sich beim Seitenwechsel Zeit zu nehmen und mit Ihrem Partner zu sprechen, sind ebenfalls Lösungen, die funktionieren können.

9 - BESSERE ZENTRIERUNG DER KUGEL

Sie möchten mehr Sicherheit in Ihrem Ball, also zentrieren Sie den Ball. Es klingt dumm und trotzdem spielen wir oft zu viel mit dem Stück Schläger. Wie geht das? Konzentrieren Sie sich bei jedem Ball auf den Ball und lassen Sie ihn nicht los.

10 - SIE FÜHLEN SICH GEDRÜCKT, SPIELEN SIE HOCH!

Manchmal, um den Rhythmus zu unterbrechen oder das Fließen zu vermeiden, geht seine Erlösung durch die Lappen.
Es ist eine Strategie, die gut funktioniert. Es kommt aber auch auf die Qualität des Lappens als Niveau des Gegners an.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.